custom-cover-arrow
logo_pidiartify-2

Zertifizierung

730Element-2@2x

Die Zertifizierung stellt die Entwicklung von architektonisch nachhaltigen, transparenten und qualitativ hochwertigen Prozessen und Geschäftsanwendungen sicher, die von hervorragend ausgebildetem Personal geplant, umgesetzt, gewartet und betrieben werden.
Dabei kommen Process Engines und Entwicklungsumgebungen zum Einsatz, auf denen die Entwicklung vorbildlicher Prozessgesteuerter Anwendungen überhaupt möglich ist. Dafür steht PiDiArtify®!

Die Auszeichnung “PiDiArtified” erfolgt durch eine Zertifizierung. Kein Prozess bzw. keine Prozessanwendung erhält die Auszeichnung PiDiArtified, wenn wir oder lizensierte Partner sie nicht als solche nach den PiDiArtify-Qualitätskriterien überprüft haben.

Doch nicht nur Prozesse und Prozessanwendungen können derart qualitativ ausgezeichnet werden. Auch Projektleiter, Software-Architekten, Prozessberater, Prozessentwickler oder Betreiber von Prozesslösungen können (und sollten) sich einer solchen Zertifizierung unterziehen.

Bei der Zertifizierung von Process Engines wird sehr viel Wert auf höchste Qualität gelegt. Der Prozessgesteuerte Ansatz setzt dabei auf BPMN als Modellierungsnotation. Der Einsatz der BPMN in realen Geschäftsszenarien zeigte zudem, wie wertvoll die gesamte BPMN-Palette bei der Umsetzung derartiger Szenarien ist. Dies ist sicherlich mit eines der wesentlichen Unterscheidungsmerkmale des prozessgesteuerten Ansatzes im Vergleich zu alternativen Lösungen die nur einen Bruchteil des BPMN-Notationsumfanges verwenden. Aktuelle Erfahrungen zeigen allerdings, dass Hersteller von Process Engines tatsächlich noch Probleme haben, den gesamten BPMN-Standard abzudecken.

PiDiArtify®-Zertifizierungen

Personenbezogene Zertifizierungen bezüglich Verständnis, Wissen und Anwendung des prozeßgesteuerten Ansatzes:

• Berater (Standard)
• Berater (Premium)
• Prozessmanager
• Architekt
• Entwickler
• Trainer

Produktbezogene Zertifizierungen bezüglich Funktionalität und Leistungsumfang hinsichtlich der korrekten und vollständigen Implementierung des BPMN Standards und der Umsetzung des prozessgesteuerten Ansatzes:

• Anwendungen
• Geschäftsprozesse
• Process Engines
• Entwicklungsumgebungen

Personenbezogene Zertifizierung – Vorgehen

Das grundsätzliche Vorgehen bei der Durchführung der BPMN- und PDA-Schulung mit anschließender personenbezogener PiDiArtify®-Zertifizierung ist wie folgt:

vorgehen-D-1

Personenbezogene Zertifizierung – Projektrollen

Die grundsätzlichen Ziele der Zertifizierungen der einzelnen Rollenschwerpunkt sind wie folgt:


Berater (Standard) und Berater (Premium)

berater


Kann Kunden bzgl. des Prozessgesteuerten Ansatzes und der Gestaltung von Fachprozessen beraten sowie bei Modellierung unterstützen.
(Präsentation des Prozessgesteuerten Ansatzes).

Berater Premium: Wie PiDiArtify® Berater plus der zusätzlichen Fähigkeit, eine Demo zum Prozessgesteuerten Ansatz zu erklären.

Prozessmanager

PROZESSMANAGER


Kann alleine sowie auch in Zusammenarbeit mit weiteren Fach- und/oder IT-Experten neue und bestehende Fach-Prozesse in BPMN beschreiben, umsetzen, optimieren und dabei den idealen Prozess ermitteln und modellieren.  

Kann die Geschäftsprozesse (PiDiArtified) lesen, ausführen, überwachen aber auch auswerten, anpassen und erweitern.

Architekt

architekt


Kann die Architektur von Prozessanwendungen designen und implementieren sowie bestehende Kunden-IT-Systeme integrieren.

(Erstellung & architektonische Ausarbeitung einer Prozesslösung, Eingehen auf alternative architektonische Lösungsansätze und Trends).

Entwickler

developer


Kann eigenständig Prozessanwendungen nach dem Prozessgesteuerten Ansatz entwickeln.

(Entwicklung einer vollständigen prozessgesteuerten Anwendung).

Trainer

trainer


Wir bieten auf Anfrage auch “Train the Trainer” Schulungen und Zertifizierungen an.

Darf Schulungen / Trainings zum Prozessgesteuerten Ansatz nach PiDiArtify® halten.

Voraussetzung ist die erfolgreich abgeschlossene Zertifizierung je nach Rolle der späteren Schulung (Berater (Premium), Architekt oder Developer)

PiDiArtify®-Zertifizierung – Bereitgestellung

Ist die Prüfung erfolgreich bestanden, erhält der Prüfling ein individuelles Zertifikat über die erfolgte Zertifizierung nach dem PiDiArtify-Qualitätsstandard sowie den Zertifizierungsnachweis in digitaler Form. Das Zertifikat nach PiDiArtify® ist ab dem Zeitpunkt seiner Erteilung zwei Jahre gültig, anschließend erfolgt auf Wunsch eine Re-Zertifizierung.

  • Hochwertiger Druck des Zertifikat
  • Digitales Zertifikat